Koh Larn die grüne Oase

Koh Larn die grüne Oase

Koh Larn die grüne Oase

24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr – es gibt in Pattaya wohl so gut wie keinen Moment, an dem nicht an irgendeinem Ort gerade eine Party gefeiert wird.
Das quirlige Leben in der „sündigen Stadt“ kann bei dem ein oder anderen zwischen all dem Trubel leicht auch mal einen Fluchtreflex hervorrufen. Wer derzeit einen Tag voller Ruhe und Erholung sucht, der wird direkt vor der Haustür Pattayas fündig: Die Insel Koh Larn liegt nur gut sieben Kilometer von Pattaya entfernt und ist in kürzester Zeit problemlos zu erreichen.

Kleine Koralleninsel mit türkisfarbenen Meer
Trotz der geographischen Nähe zu Pattaya ist die kleine Koralleninsel in vielerlei Hinsicht das komplette Kontrastprogramm. Je näher man dem Eiland kommt, desto mehr sticht einem das glasklare, türkisfarbene Meer ins Auge. Das Wasser ist so sauber, dass man sogar vom Boot aus metertief auf den Grund des Ozeans blicken kann.

Kleine Koralleninsel mit türkisfarbenen Meer

Kleine Koralleninsel mit türkisfarbenen Meer


Feinen, weichen Sand bieten die insgesamt fünf Strände der Insel: Twaen Beach, Tonglang Beach, Naul Beach, Samae Beach und Tien Beach. Und eines haben sie derzeit alle gemeinsam – sie sind ruhig und gemütlich, denn das Touristenaufkommen beschränkt sich in diesen Zeiten auf ein Minimum. Dies ist ganz nach dem Geschmack von Barry. Er ist Australier und kommt seit sieben Jahren regelmäßig nach Koh Larn: „Es wird ja immer nur darüber geredet, wie schlimm die Tourismuskrise ist. Aus Sicht der Geschäftsleute kann ich das auch nachvollziehen. Aber niemand erwähnt die Vorteile für uns übrig gebliebene Touristen. Ich finde es jedenfalls phantastisch, dass ich hier im Augenblick ungestört an einem fast menschenleeren Strand spazieren kann.“

Hügeligen Landschaft sattes Grün und blühende Vegetation
Obwohl Koh Larn auf Thai „Kahle Insel“ heißt, erstreckt sich auf der etwa zwei mal fünf Kilometer großen hügeligen Landschaft sattes Grün und blühende Vegetation.

Große hügelige Landschaften, sattes Grün und blühende Vegetation

Große hügelige Landschaften, sattes Grün und blühende Vegetation


Die Insel verfügt über eine sehr gute Infrastruktur und bietet perfekte Voraussetzungen für so manche Aktivität. Neben Mountainbike-Fahrern kommen vor allem Wassersportler voll auf ihre Kosten: Koh Larn gilt als Paradies zum Tauchen und Schnorcheln. Aber auch Segel-Turns, Jet-Ski-Fahren oder das unvermeidliche Banana-Boat werden in den Shops an den Stränden angeboten. Nicht zuletzt werden es passionierte Schwimmer genießen, in dem traumhaften Wasser ihre Bahnen zu ziehen. Wer die wunderschönen Korallen betrachten möchte, ohne dabei nass zu werden, kann das in einem der speziell mit einem Glasboden ausgestatten Boote tun.

Nur wenige westliche Ausländer
Einer der Bootsführer, die die Touristen regelmäßig auf diese Entdeckungsreisen mitnehmen, ist Boonchob. Er lebt auf Koh Larn und fragt sich vor allem, wo die Europäer bleiben: „Im Moment leben wir von den asiatischen Touristen, in erster Linie aus Japan und China. In den letzten Jahren waren aber auch in der Nebensaison viel mehr Europäer hier. Ich hoffe, dass es bald wieder einen Aufschwung gibt.“ Tatsächlich fällt auf, dass man auf Koh Larn derzeit nur wenige westliche Ausländer erblickt. Eine weitere finanzstarke Touristengruppe wird seit etwa zwei Jahren auf der Insel übrigens besonders umsorgt: Viele Russen haben den Reiz der Koralleninsel für sich entdeckt.

Nur wenige westliche Ausländer reisen auf die Insel Koh Larn

Nur wenige westliche Ausländer Reisen auf die Insel Koh Larn


Sie finden in fast sämtlichen der zahlreichen Restaurants an den fünf Stränden die Speisekarte inzwischen auch auf Russisch. Wem ein Ein-Tages-Ausflug nicht reicht und wer den Charme der Insel auch am Abend genießen möchte, wird vor allem in der Nähe des populärsten Strands, Twaen Beach, momentan leicht eine Unterkunft finden. Für ein romantisches Tête-à-tête empfiehlt sich beispielsweise eins der malerisch eingerichteten Zimmer im „Sukkee Beach Resort & Restaurant“ direkt am Twaen Beach. Eine Nacht mit Frühstück und eigenem Liegesitz am Strand kostet saisonübergreifend 1.800 Baht.

Wie geht’s nach Koh Larn?
Vom Bali Hai Pier ganz am Ende der Walking Street legen Boote täglich nach Koh Larn ab. Die Fähre kostet 20 Baht pro Person, sie benötigt etwa 45 Minuten und bringt die Besucher in der Regel zur Twaen Beach. Abfahrtzeiten sind 8, 9, 11 und 13 Uhr. Um 10 und 13 Uhr fährt eine etwas schnellere weitere Fähre nach Koh Larn, die einen zum persönlich gewünschten Strand bringt.

Überfahrt nach Kao Larn

Überfahrt nach Kao Larn


Für diesen Service werden allerdings 150 Baht pro Person berechnet. Wer es ganz eilig hat und gleichzeitig noch etwas erleben will, der kann auch in weniger als 15 Minuten mit einem Speedboat auf die Insel übersetzen. Der Spaß kostet satte 1.500 Baht pro Person und es ist nicht zu empfehlen, eine solche Schnell-Fahrt nach einer eventuell durchzechten Nacht zu wagen. Das Boot springt nur so in Höchstgeschwindigkeit über die Wellen und könnte einem angeschlagenen Magen sicherlich Probleme bereiten. Die einfachste und beliebteste Art, sich auf der Insel fortzubewegen, ist per Motorrad. Man kann entweder selbst eines mieten (400 bis 500 Baht pro Tag) oder eines der überall anzutreffenden Motorrad-Taxis benutzen. Zurück nach Pattaya fahren die Fähren um 15 und 17 Uhr.

GD Star Rating
loading...
Koh Larn die grüne Oase, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schlagworte:

Kategorien:Koh Larn, Strände, Tauchen & Wassersport

3 Kommentare auf “Koh Larn die grüne Oase”

  1. Kevin 7. Dezember 2015 06:29 #

    Hey Hey :D

    Super colle Bilder un ein sehr informativer Artikel über Koh Lan. Tip Top!

    Ich besuche Koh Lan immer wenn ich in Thailand in der gegend bei Rayong oder Pattaya Urlaub mache! Es gibt dort definitiv eine der besten Strände in der Umgebung.

    Nur schade dass die Insel mittlerweile ein bisschen überlaufen wirkt. Am Besten in der Low Season, an einen Strand weit weg vom Pier :) Da ist es Okay

    LG kev

    GD Star Rating
    loading...
  2. bojan baumann 25. Januar 2016 02:54 #

    Also, Sie schreiben hier ein großes Mist.
    Big boat kostet 30 bath.
    Twaen Beach ist so was von schlecht das es sich nicht beschreiben laest . die Speedboate rasen direkt an die Mitte des Strandes ohne Rücksicht auf Verluste. Die Boote machen einem unerträglichen Lärm. Von rasenden jetski Idioten brauchen wir gar nicht zu sprechen. Aus allem Strand Küchen leuft das Wasser direkt aus den Strand und Wasser. Schirme und liegen bedecken den Strand komplett, also kein Platz an der Sonne zu finden. An der rechter Seite von Strand ist eine Kläranlage die bestialisch stinkt, das ungereinigtes Abwasser fließt ins Meer wo Touristen baden.
    Es gibt noch vieles zu bemängeln ….
    Also schreiben Sie keine Märchen um Leute anzulocken. Für die Russen mag das OK sein, weil die meist ersten Urlaub machen und in Gegensatz von Armut und Kälte in Russland hier ein Paradies finden.
    LG.

    GD Star Rating
    loading...
    • asienblogger 26. Februar 2016 14:46 #

      Vielen Dank Bojan Baumann für den freundlichen Hinweis das die Fähre jetzt 30 baht kostet und das Sie vom Twaen Beach dringend abraten.
      Leute anlocken müssen wir übrigens keine, denn diese Seite ist unabhängig und wird aus unserem eigenem Geldbeutel finanziert.
      Sollten Sie alternative Ziele oder Strände haben dann freuen wir uns (und sicher auch alle anderen Reisende) über jeden Tipp.

      Viele Grüße

      Dirk

      GD Star Rating
      loading...

Schreibe einen Kommentar